Die Liebe zum Garten

Garten Liebe

Spätestens seit dem das Verbot für Steingärten in der Debatte oder umgesetzt ist, stoßen viele Grundstückbesitzer auf die Frage wie sie trotz mangelnder Kenntnisse und Zeit Ihren Garten umweltfreundlich gestalten können.

Schon eine einfache Rasenfläche braucht gewissenhafte Pflege, denn schon bei der Aussaat muss die erste Entscheidung getroffen werden. Es gibt drei verschiedene Arten von Rasen, die alle anderen Umständen besser angepasst sind. Da gibt es den Schattenrasen, der vor allem auf schattigen Grundstücken mit vielen Bäumen oder Gebäuden am besten geeignet ist. Soll der Rasen viel abkönnen, vor allem im Bezug auf Sport, Spiel und Sonneneinstrahlung, dann braucht es einen Gebrauchsrasen. Dieser Rasen ist pflegeleicht und besonders im Sommer fast keine Arbeit, es reicht ihn alle zwei Wochen zu mähen und er muss kaum gewässert werden. Der mit Abstand am pflegebedürftigste Rasen ist der englische Zierrasen. Dieser muss in den ersten zwei bis drei Jahren sehr behutsam behandelt werden und alle fünf bis sieben Tage gemäht werden, zudem braucht es eine gute Bewässerung und auf keinen Fall darf er durch viel Belastung kaputt gemacht werden. Jedoch wird man nach viel Disziplin und Geduld mit einer dichten und hohen Rasenkante belohnt. Was die Bepflanzung angeht finden Sie in unserem Natur Webkatalog weitere Artikel.

Categories: